German Grammar Explained /

The verb "werden"

Hast du jemals das Verb „werden” beobachtet?
Mmm... nein. Aber ich werde es bald tun?
Genau! Du hast gerade die Futurform benutzt!
„Werden” kann verschiedene Bedeutungen haben: - Es kann als Vollverb oder
- als Hilfsverb benutzt werden.
Kannst du mir einige Beispiele geben?
→ Als Vollverb:
Ich werde später Sängerin.
I'll become a singer (later).
Es wird kalt.
It's getting cold.
In diesem Fall kann man „werden” mit „to become” oder „to get” übersetzen.
→ Als Hilfsverb:
Bei Futur 1 + Infinitiv:
Ich werde mich ab morgen vegetarisch ernähren.
Bei Passiv + Partizip II:
Gegenwart:
Die Suppe wird gekocht. Vergangenheit:
Die Supper wurde gekocht.
Quiz: Vollverb (V), Passiv (P) oder Futur (F)?
1. Ich werde dich morgen anrufen.
2. Meine Tante wurde gestern vom Flughafen abgeholt.
3. Durch die Umweltverschmutzung wird das Wetter extremer.
4. In Lima wurde innerhalb von wenigen Jahren viel gebaut.
5. Wirst du dich am Sonntag ausruhen?
6. Die Wüste wurde zur Stadt.
Lösung: 1F, 2P, 3V, 4P, 5F, 6V.