German Grammar Explained /

Relative sentences: case

A while back we learned how to specify what we were talking about exactly by using relative clauses.
der Tisch, der...
die Arbeit, die...
das Auto, das... die Menschen, die...
In English, we use "which", "who" or "that" for relative clauses, while in German we use the articles: der, die, das , etc . We call these relative pronouns.
Relative pronouns can have different functions within the relative clause. Depending on their function, we will need a different case for them. Same old, same old.
Relative pronoun as subject of the sub clause. ⇒ NOMINATIV
Der Tisch, der dort steht.
Die Lampe, die dort steht.
Das Auto, das dort steht.
Die Menschen, die dort stehen.
Relative pronoun as direct object of the sub clause. ⇒ AKKUSATIV
Der Tisch, den ich sehe.
Die Lampe, die ich sehe.
Das Auto, das ich sehe.
Die Menschen, die ich sehe.
Relative pronoun as indirect object of the sub clause. ⇒ DATIV
Der Mann, dem ich helfe.
Die Frau, der ich helfe.
Das Kind, dem ich helfe.
Die Menschen, denen ich helfe.
Pay attention: relative pronoun in dative plural is denen and not den as in the articles.
Quiz: test your understanding! Das ist der Kollege, der/dem/den immer zu spät kommt.
Das ist der Stuhl, den/die/dem ich zu Hause habe.
Das ist das Auto, dem/das/die er bekommen hat.
Das ist die Kollegin, die/denen/der ich mit ihrem Projekt geholfen habe.
Quiz: with hints! Das ist der Kollege, der/dem/den immer zu spät kommt. ⇒ Nominativ
Das ist der Stuhl, den/die/dem ich habe. ⇒ Akkusativ
Das ist das Auto, dem/das/die er bekommen hat. ⇒ Akkusativ
Das ist die Kollegin, die/denen/der ich geholfen habe. ⇒ Dativ
Solutions der: Nominative masculine den: Accusative maskulin das: Accusative neuter der: Dative feminine