German Grammar: Konjunktiv I in der indirekten Rede: Vergangenheit
Subjunctive I in indirect speech: past

Breakthrough
Level 1 - A1
Waystage
Level 2 - A2
Intermediate
Level 3 - B1
Basic Fluency
Level 4 - B2

Learn to speak a language. For real.

Chatterbug is a new way to help you master language skills through adaptive courses that respond to the way you learn, and one-on-one video sessions with real speakers from around the world.

German Grammar: Konjunktiv I in der indirekten Rede: Vergangenheit
Subjunctive I in indirect speech: past

Wir haben ja schon den Konjunktiv I angesprochen, aber jetzt lernst du auch die Vergangenheitsform davon. Das ist ganz einfach, denn:
In der indirekten Rede gibt es nur eine Vergangenheitsform.
Wir nehmen den Konjunktiv I bzw. II von sein und haben + Partizip Perfekt.
Der Zeitpunkt des Sprechens ist unabhängig von der Zeit in der indirekten Rede.
sein ist, wie immer, unregelmäßig:
PersonKonjunktiv I
ichsei
duseist
er/sie/es/mansei
wirseien
ihrsei(e)t
sie/Sieseien
haben ist regelmäßig. Wenn man den Konjunktiv I nicht erkennen kann, weil er mit dem Indikativ identisch ist, dann verwendet man den Konjunktiv II:
Personhaben im Konjunktiv I
ichhabe → identisch mit Indikativ, also Konjunktiv II hätte
duhabest
er/sie/es/manhabe
wirhaben hätten
ihrhabet
sie/Siehaben ⇒ hätten
„Immer mehr Prominente haben sich im letzten Jahr für eine vegetarische Ernährung entschieden.“
Ich habe in einem Artikel gelesen, immer mehr Prominente haben hätten sich für eine vegetarische Ernährung entschieden.
Die meist verwendete Form des Konjunktiv I ist die 3. Person Singular (er, sie, es, man). Für die anderen Person wird meistens der Konjunktiv II benutzt.
Fertig! Du wirst den Konjunktiv schnell meistern :)